Future Policy
Award

Der Award

zeichnet Gesetze aus, die bessere Lebensbedingungen für heutige und zukünftige Generationen fördern.

Jährliche Themen

Jedes Jahr wählen wir ein Politikfeld aus, in dem innovative Lösungen besonders wichtig sind.

Ziel des Awards

Gute Gesetze werden weltweit bekannt gemacht, um die Schaffung gerechter, nachhaltiger und friedvoller Gesellschaften zu unterstützen.

Einzigartiges Konzept

Der FPA ist der erste Preis, der Gesetze und nicht Personen auf internationaler Ebene auszeichnet.

Nominierungen, Bewertung &
Auswahlprozess

Wer kann nominieren?

Nominierungen für den Future Policy Award werden von Ratsmitgliedern, Beiratsmitgliedern und ausgewählten internationalen Organisationen angenommen. Die WFC-Forschungsabteilung prüft die nominierten Gesetze und wendet die sieben WFC-Politikprinzipien an, die auf den beim Weltgipfel für Nachhaltige Entwicklung in Johannesburg 2002 präsentierten sieben Prinzipien für nachhaltige Entwicklung basieren.

7 Prinzipien für nachhaltige Gesetzgebung

Die sieben Prinzipien für nachhaltige Gesetzgebung werden auf alle nominierten Gesetze angewendet. Der WFC hat eine Methodologie für zukunftsgerechte Gesetzgebung entwickelt, die Gesetzgeber bei der Konzeption, Neufassung und Evaluation von Gesetzen unterstützt. Die Methodologie basiert auf den sieben Prinzipien für nachhaltige Entwicklung, die von der International Law Association vorgestellt und auf dem Erdgipfel im Jahr 2002 verabschiedet wurden.

UNSERE GESETZESEMPFEHLUNGEN FINDEN SIE AUF