Header Banner Newsroom Farbe Aktuelles News

Newsroom

Im Newsroom des World Future Council finden Sie alles rund um das Thema News und Presse: Unsere letzten Meldungen und Pressemitteilungen, Pressekontakte, Downloads und nützliche Links. Unser Presseverteiler gibt die Möglichkeit, automatisch Pressemitteilungen und Statements per E-Mail zu erhalten. Wenn Sie Fragen haben, können Sie unser Medienteam per E-Mail oder Telefon erreichen.

Pressekontakt

Julius Brede

Julius Brede

Media & Communications Mager

T: +49 (0) 40 3070914-0
M: julius.brede@worldfuturecouncil.org

Damian Cramer

Damian Cramer

Media & IT

T: +49 (0) 40 3070914-0
M: damian.cramer@worldfuturecouncil.org

Miriam Petersen

Miriam Petersen

Consultant

M: miriam.petersen@ext.worldfuturecouncil.org

Auf dem Laufenden bleiben

Finden Sie uns auf den sozialen Medien

Presseverteiler-Anmeldung

Klicken Sie auf das unten stehende Symbol, um sich für den Pressevertreiler anzumelden. So erhalten Sie automatisch Pressemitteilungen und Stellungnahmen.

Presseverteiler Anmeldung Media List Signup

Newsletter-Anmeldung

Klicken Sie auf das unten stehende Symbol, um sich für den Newsletter anzumelden, der alle zwei Monate erscheint.

Newsletter Icon Newsroom

Ressourcen

Elevator speech

Der World Future Council setzt sich für einen gesunden und nachhaltigen Planeten mit gerechten und friedlichen Gesellschaften jetzt und in der Zukunft ein.

Dafür identifizieren, entwickeln, beleuchten und verbreiten wir Lösungen und zeichnen sie mit unserem einzigartigen Future Policy Award aus.

Unser Rat besteht aus 50 bedeutenden globalen Changemakern, die die Agenda unserer Arbeit bestimmen, z.B. Jane Goodall, Dr. Auma Obama

Beim World Future Council setzen wir uns für einen gesunden Planeten mit gerechten und friedlichen Gesellschaften jetzt und in der Zukunft ein. Dafür identifizieren, entwickeln, beleuchten und verbreiten wir zukunftsgerechte Lösungen für aktuelle Herausforderungen der Menschheit und zeichnen sie alle zwei Jahre mit unserem einzigartigen Future Policy Award aus. Unser Rat besteht aus 50 herausragenden globalen Changemakern aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft. Er bestimmt die Agenda unserer Arbeit und entwickelt dazu Stellungnahmen. Die Ratsmitglieder treffen sich jährlich beim World Future Forum, um die dringendsten Herausforderungen und die vorhandenen Lösungen dafür zu diskutieren. Jakob von Uexkull, der Gründer des Alternativen Nobelpreises, rief 2007 den World Future Council ins Leben.

Der World Future Council setzt sich für einen gesunden und nachhaltigen Planeten mit gerechten und friedlichen Gesellschaften jetzt und in der Zukunft ein. Um dies zu erreichen, konzentrieren wir uns darauf, wirksame, zukunftsgerechte Strategien für die aktuellen Herausforderungen der Menschheit zu identifizieren, zu entwickeln, hervorzuheben und zu verbreiten und deren Umsetzung weltweit zu fördern. Der Rat besteht aus 50 bedeutenden globalen Changemakern aus Regierungen, Parlamenten, Zivilgesellschaften, Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft. Sie identifizieren drängende Themen und bestimmen die Agenda für unsere Arbeit und unseren Future Policy Award.

Unser Future Policy Award, der „Polit-Oscar“, würdigt politische Lösungen, die bessere Lebensbedingungen für heutige und zukünftige Generationen schaffen. Alle zwei Jahre identifizieren, entwickeln, beleuchten und verbreiten wir zukunftsgerechte Lösungen für aktuelle Herausforderungen der Menschheit und zeichnen sie in einem Thema aus, bei dem politischer Fortschritt besonders erforderlich ist. Der Future Policy Award ist die einzige Auszeichnung, die Gesetze auf internationaler Ebene würdigt.

Der Gründer des Alternativen Nobelpreises, Jakob von Uexkull, rief 2007 den World Future Council ins Leben. Der WFC ist politisch unabhängig und agiert als gemeinnützige Stiftung nach deutschem Recht. Ohne die kontinuierliche finanzielle Unterstützung durch private Geldgeber und institutionelle Partnerschaften wäre unsere Arbeit nicht möglich.

Unser Hauptsitz befindet sich in Hamburg. Mit unseren Ratsmitgliedern sind wir auf allen fünf Kontinenten vertreten. In enger Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen, Experten und parlamentarischen Netzwerken identifizieren wir weltweit nachhaltige und zukunftsgerechte Gesetze und Maßnahmen. Wir kommunizieren direkt mit politischen Entscheidungsträgern und die Ergebnisse unserer Arbeit fließen in unsere Bildungsarbeit ein und unterstützen Entscheidungsträgerinnen und  Entscheidungsträger bei der Umsetzung einer gerechten Politik der Zukunft.

Unser Rat macht uns einzigartig und integriert die unterschiedlichen Lösungen in einen ganzheitlichen und internationalen Ansatz.

Diese Querschnittsthemen begleiteten unsere Arbeit übergreifend:

  • Klima, Gerechtigkeit und Gesundheit

Aktuell beschäftigen wir uns mit folgenden Arbeitsbereichen:

  • Kinder- und Jugendrechte
  • Energie und gerechte Entwicklung
  • Nahrungssicherheit und Lebensräume
  • Frieden und Abrüstung