The Good Council: Annika Weis und Prof Herbert Girardet

Regulating the Hype: Renewable Hydrogen in the Global South

To date, however, no significant renewables-based hydrogen production is in place. Current hydrogen strategies are nevertheless slowly taking up renewable hydrogen as a long-term investment to reduce greenhouse gas emissions and massive upscaling of projects can be expected, as part of countries’ post-COVID-19 recovery measures. 

The Good Council: Prof. Dr. Michael Otto und Anna Stehn

The Good Council: Annika Weis and Jakob von Uexkull

The Good Council – Der offizielle Podcast des World Future Councils

The Good Council – Der offizielle Podcast des World Future Councils, Staffel 1 jetzt verfügbar

Die erste Folge mit dem Gründer des World Future Council, Jakob von Uexküll, erscheint am 6. September 2021.

Hamburg, 6. September 2021 – Die neue Podcast-Reihe des World Future Council, The Good Council, startet heute mit der ersten Staffel generationenübergreifender Dialoge unter Beteiligung des Jugendforums des World Future Council, Youth:Present. In jeder Folge tauschen sich zwei Changemaker – Ratsmitglieder und Youth:Present- oder junge WFC-Vertreter:innen – über ihr Engagement für eine nachhaltige Gegenwart und eine gemeinsame Zukunft aus.

Der World Future Council wurde 2007 gegründet und ist eine Stiftung, die sich für einen gesunden und nachhaltigen Planeten mit gerechten und friedlichen Gesellschaften einsetzt – jetzt und in Zukunft. Um dies zu erreichen, identifiziert, entwickelt, beleuchtet und verbreitet die Stiftung zukunftsgerechte Lösungen für die aktuellen Herausforderungen der Menschheit. Jedes Jahr vergibt sie den Future Policy Award für herausragende politische Maßnahmen in Bereichen, die besonders dringlich sind, wie Biodiversität, Frauen- und Kinderrechte oder Schutz vor gefährlichen Chemikalien. Diese Podcast-Serie gibt einen Einblick hinter die Kulissen, wie aus einer Vision Wirklichkeit wurde, von den Anfängen bis zur aktuellen Agenda, und bietet Inspiration, Best Practices, Unterhaltung und Denkanstöße.

“Für die erste Staffel dieser neuen Podcast-Reihe bringen wir unsere Mitgründer und Ratsmitglieder mit jungen Aktivist:innen und Unternehmer:innen aus der ganzen Welt in einem generationenübergreifenden Dialog zusammen”, sagt Alexandra Wandel, Vorstandsvorsitzende, “Wir sind sehr begeistert von diesem Podcast. Er enthält einige inspirierende Geschichten und persönliche Gespräche zwischen den Wegbereiter:innen und Changemakern, die den World Future Council ausmachen”. 

In der ersten Folge erzählt Jakob von Uexküll wie es zur Gründung des World Future Councils kam und spricht über seine Hoffnungen und Sorgen für die Gegenwart und Zukunft. Wie kann der Kurs der Zerstörung umgekehrt werden? Und ist die Menschheit den Herausforderung noch gewachsen?

Auch Teil der ersten Staffel sind die Youth:Present-Vertreterinnen Raina Ivanova (Deutschland) sowie Patricia Kombo und Akinyi Obama-Manners (beide aus Kenia). Sie sprechen mit dem deutschen Pionier und Vordenker Prof. Ernst-Ulrich von Weizsäcker, der kenianischen Umweltschützerin Wanjira Mathai (bekannt für die Förderung des von Wangari Mathai gegründeten Green Belt Movement) und der nigerianischen Menschenrechtsaktivistin Hafsat Abiola-Costello. Zusammen mit der Schwedin Greta Thunberg ist Raina derzeit an der ersten Klage von 16 jungen Aktivist:innen vor dem UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes beteiligt. Patricia hat mit der von ihr gegründeten PaTree Initiative bereits mehr als 10.000 Bäume gepflanzt und setzt sich für Bildung für nachhaltige Entwicklung ein, wofür sie von der UN-Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung zum UNCCD Land Hero ernannt wurde. Akinyi Obama-Manners setzt sich bei der von Auma Obama gegründeten kenianischen Stiftung Sauti Kuu für die Bildung von Kindern ein.

Zu Gast sind auch die Mitgründer des World Future Council Dr. Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group in Hamburg, Deutschland und Prof. Herbert Girardet, Experte für regenerative Städte und Mitglied des Club of Rome. Sie geben Einblicke in ihren Werdegang, ihr Engagement und inspirieren dazu, selbst aktiv zu werden.

Um unsere gemeinsame Zukunft zu gestalten, ist es von größter Bedeutung, alle Generationen mit einzubeziehen. Insbesondere gilt es, junge Menschen zu konsultieren, da sie die Führungskräfte von morgen sein werden. Ohne sie wird es uns nicht gelingen, unseren Planeten für künftige Generationen zu bewahren. Deshalb spielen intergenerationelle Dialoge, wie in dem Podcast The Good Council, eine entscheidende Rolle, und es hat mir sehr viel Freude gemacht, daran teilzunehmen,” sagt Jakob von Uexküll, Gründer des World Future Councils und des Alternativen Nobelpreises.

Mit jeder Folge lernen die Hörer:innen inspirierende Ratsmitglieder und junge Changemaker kennen, die sie an ihren Visionen, und ihrem Engagement und Erfolgen teilnehmen lassen. Sie zeigen auf, dass jede und jeder von uns dazu beitragen kann, jetzigen und zukünftigen Gesellschaften ein gutes Leben auf diesem Planeten zu ermöglichen.

Ab dem 6. September wird jeden zweiten Montag eine neue Episode veröffentlicht. Alle Episoden werden auf https://old.worldfuturecouncil.org/the-good-council/, auf Apple Podcasts, Spotify oder wo auch immer Sie hören, verfügbar sein.


Medienkontakt
Anna-Lara Stehn
Medien- und Kommunikationsmanagerin
World Future Council
anna-lara.stehn@worldfuturecouncil.org
+49 (0) 1703813807

The Good Council – Der offizielle Podcast des World Future Councils

Die neue Podcast-Reihe des World Future Council, The Good Council, startet heute mit der ersten Staffel generationenübergreifender Dialoge unter Beteiligung des Jugendforums des World Future Council, Youth:Present.

The Good Council – The official podcast of the World Future Council

The new podcast series of the World Future Council, The Good Council, launches today for the first season of intergenerational dialogues involving the World Future Council’s youth forum, Youth:Present.

Regenerative Cities in China

Renegerative-Cities-in-China-thumbnail

Zusammenfassung

Wir brauchen eine neue Art der Urbanisierung. In China zeugt davon die weitverbreitete Unterstützung für eine neue Art der Entwicklung, dem “New Normal”. Die Bewegung betont, dass China vor fundamentalen Herausforderungen steht und reagiert durch eine am Menschen orientierte Entwicklungspolitik: Sie fördert angemessenes Wachstum, das Wohlergehen der Bürger, Innovationen, Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Um diesen neuen Ansatz zu unterstützen, beschreibt diese Publikation wie China seine Städte erfolgreich in Regenerative Städte umwandeln kann; Städte, die eine Verbindung schaffen zwischen dem überlebenswichtigen Schutz der Umwelt und den Bedürfnissen ihrer Einwohner.

English
 
中文