Universeller Zugang zu Gesundheitsdiensten und Coronavirus

Universeller Zugang zu Gesundheitsdiensten und COVID-19

Wie verhalten sich ein universeller Zugang zu Gesundheitsdiensten und die COVID-19 Pandemie zueinander? In ihrer Stellungnahme geht das UHC2030 auf diese Frage ein. Wir stellen Ihnen hier die deutsche Übersetzung zur Verfügung.

Gedanken zur Coronavirus Krise

Gibt es einen Zusammenhang zwischen unserem Nahrungssystem, Agrarökologie und dem Coronavirus? Wie hängt die Covid-19-Pandemie mit dem Klimawandel zusammen? Diese und andere Fragen betrachten unsere Ratsmitglieder in ihren aktuellen Artikeln

Coronovirus Updates

Die Covid-19 Pandemie schränkt unser Leben immer weiter ein. Wir sind, trotz der außergewöhnlichen Einschränkungen, weiterhin hoch motiviert, uns für eine bessere Zukunft einzusetzen! Lesen Sie die aktuellen Informationen zu unserem Umgang mit dem Coronavirus.

Split images with our six new members: Ms Espinosa, Ms Gopel, Ms Leautier, Ms Murungi, Ms Reimer, Mr Scharmer

Unsere neuen Ratsmitglieder 2020

Wir freuen uns, unsere neuen Ratsmitglieder im World Future Council vorzustellen

Kehkashan Basu als Öko-Kriegerin und Sprachrohr für Jugendliche

Unsere Jugendbotschafterin Kehkashan Basu ist nicht nur Sprachrohr von Jugendlichen auf der ganzen Welt im Kampf gegen den Klimawandel und für mehr Nachhaltigkeit, sondern wurde jetzt auch von der Frankfurter Rundschau als Öko-Kriegerin gelobt. Ihren Weg hierhin wird in dem aktuellen Artikel beschrieben.

World Future Council erhält Verstärkung

Im Turnus von fünf Jahren werden die Rats- und Ehrenratsmitglieder des World Future Council gewählt. In diesem Jahr war es wieder soweit und so gibt es einige Veränderungen. Wir freuen wir uns, vier neue Ratsmitglieder, einen neuen Botschafter und ebenfalls ein neues Mitglied des WFC-Aufsichtsrats begrüßen zu können. Gleichzeitig bedanken wir uns bei denjenigen, die den World Future Council verlassen werden, für ihre erfolgreiche und inspirierende Arbeit und für ihren Einsatz für die Ziele des World Future Council.

Das neue Ratsmitglied Victoria Tauli-Corpuz ist Sonderberichterstatterin der UNO für die Rechte indigener Völker. Die Aktivistin und Menschenrechtlerin setzt sich bereits seit den 1970er Jahren für die Rechte indigener Völker und Frauenrechte ein. Pauline Tangiora war bisher die Expertin für das Thema. Diese wechselt nun in den Ehrenrat.

Ebenfalls in den Rat berufen wurde Charlotte Aubin. Aubin ist Unternehmerin und Gründerin von GreenWish Partners und der GreenWish-Stiftung. Mit der Stiftung sollen soziale Projekte sollen und Solarelektrifizierungs-Programme, vornehmlich auf dem afrikanischen Kontinent, gefördert werden.

Zudem wurde Helmy Abouleish in diesem Jahr in den Rat gewählt. Helmy Abouleish ist Geschäftsführer der SEKEM-Initiative in Ägypten, die sein Vater Dr. Ibrahim Abouleish 1977 gründete und für die Ibrahim Abouleish 2003 mit dem Alternativen Nobelpreis (Right Livelihood Award) ausgezeichnet wurde. Abouleish engagierte sich lange in der nationalen und internationalen Politik für verantwortungsvollen Wettbewerb, soziales Unternehmertum, die Bekämpfung des Klimawandels und für Ernährungssicherheit.

Mit Neshan Gunasekera ergänzt ein Jurist und Erziehungswissenschaftler den Rat. Von 2007 bis 2012 war Neshan Direktor des Forschungszentrums Weeramantry International Center for Peace Education and Research, das von Richter C.G. Weeramantry gegründet wurde. Er berät viele internationale Organisationen. Sein erklärtes Ziel ist es, Menschen zusammen zu bringen und sich mit ihnen für Schutz und Regeneration der Umwelt zu einzusetzen.

Als neuen Botschafter konnte der World Future Council Gerhard Stübe gewinnen. Stübe ist Leiter des Festspielhauses Bregenz, in dem 2017 das Jahrestreffen der WFC-Ratsmitglieder stattfand. Die nachhaltige Wirkung von Veranstaltungen steht im Zentrum seiner Arbeit.

Tina Stridde ergänzt ab sofort den Aufsichtsrat des World Future Council. Die studierte Betriebswirtin ist außerdem Geschäftsführerin der Aid by Trade Foundation, einer Dachorganisation der Cotton Made in Africa Initiative. Wir sind uns sicher, dass sie mit ihrem Engagement und ihren Interessenschwerpunkten in den Bereichen nachhaltiger Konsum und globale Wertschöpfungsketten hervorragend zum WFC passt.

Alle möchten wir herzlich beim World Future Council willkommen heißen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und auf den Input dieser interessanten Menschen.


Pressekontakt

Miriam Petersen
Media & Communications Manager
Telefon: +49 40 307 09 14 19

miriam.petersen@worldfuturecouncil.org

World Future Council veröffentlicht „Bregenzer Erklärung“

Gipfeltreffen: Experten erarbeiten Lösungen für die größten Herausforderungen unserer Zeit

Bregenz, 2. April 2017Zum Abschluss des 10. World Future Forums, das vom 30. März bis 2. April im österreichischen Bregenz abgehalten wurde, hat der World Future Council seine „Bregenzer Erklärung“ veröffentlicht. Die Ratsmitglieder sehen Klimawandel und nukleare Bedrohungen als existentielle und akute Gefahr für die Menschheit.

Weiterlesen

Podiumsdiskussion

World Future Council auf dem “Stiftungsforum Hamburg & der Norden ’17”

Nullzins und Nachwuchsmangel: Wie bleiben Stiftungen handlungsfähig?

Hamburg, 06. März 2017 – Auf dem “Stiftungsforum Hamburg & der Norden ’17” erwartete am 01.03.2017 rund 300 hanseatische Stiftungsexperten und -interessierte ein Nachmittag voller Spezialwissen und aktueller Themen aus dem Dritten Sektor. Gemeinnützige Stiftungen verlieren durch Nullzins und Nachwuchsmangel zunehmend ihre Handlungsfähigkeit – zum Leidwesen unserer Gesellschaft. Ziel der Veranstaltung: neue Leute an die gemeinnützigen Stiftungen heranführen und deren Vernetzung fördern – untereinander sowie mit Wirtschaft und Gesellschaft. Neben dem World Future Council waren etwa weitere 30 Stiftungen aus der norddeutschen  Region vertreten. 

Weiterlesen

10 Jahre Stiftung World Future Council

Zusammenfassung

2017 feiert der World Future Council (WFC) sein zehnjähriges Bestehen. Während wir auf die Herausforderungen und Möglichkeiten in der Zukunft blicken, wollen wir einen Moment innehalten, um die Erfolge des letzten Jahrzehnts zu würdigen.

World Future Council tagt 2017 in Bregenz: 50 hochkarätige Experten erörtern Zukunftsfragen beim 10. World Future Forum

Beim jährlichen ‘World Future Forum’  erarbeiten 50 weltweit führende Fachleute aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur Lösungsstrategien für die Probleme unserer Zeit. 2017 tagt das hochkarätig besetzte Gremium im Festspielhaus Bregenz. Mit Projekten vor Ort wird der Austausch zwischen den Experten und der Vorarlberger Bevölkerung gefördert.

Weiterlesen