Thais Corral

Mitbegründerin der Women, Environment and Development Organization (WEDO) und Gründerin von Sinal do Vale

Als Teil der globalen Frauenbewegung gehört Thais Corral zu den Führungspersönlichkeiten, die aktiv am Weltgipfel 1992 teilnahm. Gemeinsam mit der amerikanischen Kongressabgeordneten Bella Abzug und Nobelpreisträgerin Wangari Mathaai gründete sie die Women, Environment and Development Organization (WEDO).

Thais gründete und leitet derzeit zwei Nonprofitorganisationen in Brasilien: Rede de Desenvolvimento Humano (REDEH) und Communication, Education and Information on Gender (CEMINA).

Ihre derzeit wichtigste Initiative ist SINAL do Vale, eine 400 Acres große Agro-forstwirtschaftliche Farm in der nähe von Rio de Janeiro. SINAL ist eine Plattform verschiedener Initiativen, die darauf ausgerichtet sind junge Unternehmer auf lokaler Ebene in Anpassungsfähigkeit zu schulen. SINAL bietet Führungspersonen aus aller Welt auch einen Erholungsort, an dem sie ihr persönliches Wohlbefinden stärken und Strategien verbessern können.

Als soziale Unternehmerin hat Thais ein Frauenradionetzwerk mit Verlinkungen zu über 400 Frauenradioprogrammen in Brasilien etabliert. Sie engagiert sich zudem bei Global Leadership Networkund LEAD-Brasil. Heute koordiniert sie das Adapta Sertão Project, das die Verbesserung von Nahrungssicherheit und Widerstand gegen Klimawandel in der halbtrockenen Region Brasiliens zum Ziel hat. Innerhalb eines Jahrzehntes wurde das Adapta Sertão Modell in einer ganzen Region in den Bereichen technische Unterstützung, Arbeitsweise von Genossenschaften, Kreditwesen und dem Fertigungssystem übernommen. 2015 wurde dem Projekt für seinen Beitrag zur Verbesserung der Armutssituation der MDG Award vom brasilianischen Präsidenten verliehen.

Thais Corall wurde 2001 vom brasilianischen nationalen Frauenrat zur “Frau des Jahres 2001” ernannt. 2004 wurde ihr als Teil von WEDO der “Champion of the Earth” Award von UNEP verliehen. Sie hat einen Master der Kennedy School of Government von der Harvard University sowie ein Diplom der United Nations University und University of Chicago. Sie ist Mitglied des Aufsichtsrates des Ethical Market Place, dem Schwerpunkt des Mercado Etico in Brasilien. Weiter ist sie Mitglied des Aufsichtsrates des Akatu Instituts für bewussten Konsum. Desweiteren war sie bis 2015 Präsdientin des LEAD Brasil.