Prof. Marie-Claire Cordonier Segger

Senior Direktorin des Center for International Sustainable Development Law (CISDL); Chefsekretärin der Climate Law & Governance Initiative; Professorin der Rechtswissenschaften an der University of Waterloo & CEENRG/LCIL Fellow an der University of Cambridge

Professor Marie-Claire Cordonier Segger ist Professorin für Rechtswissenschaften an der University of Waterloo, Kanada und Chefsekretärin der Climate Law & Governance Initiative, einer UNFCCC Partnerschaft von Rechtsinstituten, Universitäten, zwischenstaatlichen Organisationen und weiteren, die die Umsetzung des Pariser Abkommens unterstützen. Sie ist als Senior Direktorin des Centre for International Sustainable Development Law (CISDL) tätig, einem internationalen Forschungsinstitut mit Sitz in Montreal, Santiago, Cambridge und Nairobi; Mitbegründerin des Centre for Environment, Energy and Natural Resources Governance (CEENRG) und Mitglied des Lauterpacht Centre for International Law (LCIL) an der University of Cambridge. Sie hat über 20 juristische Bücher in vier Sprachen mit OUP, CUP, Kluwer, Routledge und anderen veröffentlicht, über 160 Artikel und Berichte verfasst; sie gibt die CUP Buchserie “Implementing Treaties for SD” heraus und sitzt im Redaktionsausschuss bei sieben juristischen Fachzeitschriften. Über die UN und für Schwerpunktländer handelt sie Abkommen zur nachhaltigen Entwicklung aus und sorgt für deren Umsetzung in den Bereichen Biodiversität, Klimawandel, natürliche Resourcen, Handel und Investment. Dafür hat sie bereits mehr als 30 nationale Auszeichnungen, das Justitia Regnorum Fundamentum und andere Preise erhalten und fungiert zusätzlich als Senior Rechtsberaterin beim UNFCCC, dem CBD und der Ramsar Concention. Sie ist beim Trust for Sustainable Living tätig, bei der International Law Association, der UNESCO Voices of Future Generations Children’s Initiative und der World Bank’s Law Justice and Development TWG on Enviro and Natural Resources Law. Zudem hat sie hat über 20 Grundorganisationen und globalen Organisationen für Gerechtigkeit, Umwelt, Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung gegründet. Sie absolvierte ihren Doktor in Internationalem Recht in Oxford und hat zahlreiche Abschlüsse inne: einen MEM in Yale, die BCL und LLB rechtswissenschaftliche Diplome in McGill und einen BA Hons, und spricht desweiteren 6 Sprachen.