Prof. Dr. Maria Göpel

Generalsekretärin des deutschen Wissenschaftlichen Beirats für globale Veränderung

Der deutsche Wissenschaftliche Beirat für globale Veränderung arbeitet an der wissenschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Schnittstelle. Als Generalsekretärin teilt sich Maja Göpel ihre Zeit zwischen Management, öffentlichem Reden, Pionier-Engagement und dem Netzwerken, sowie auch der andauernden Forschung über Systemtransformationen für nachhaltige Entwicklung. Ihr persönlicher Fokus ist das neue Wohlstands-Modell, welches die Rolle von Paradigmenwechsel als eine strategische Hebelwirkung identifiziert. Dies ist in ihrem Buch The Great Mindshift niedergeschrieben.

Maja Göpel ist eine Wissenschaftlerin, die Theorie und Praxis miteinander verbindet und ehemals das Berliner Büro des Wuppertal Instituts geleitet hat. Sie hat 6 Jahre damit verbracht, das Future Policy Award und das “Future Justice” Programm des World Future Council mit der EU und der UN Kampagne zu starten. Sie hat einen Doktor in politischer Wirtschaft, ein Diplom in Medien und Kommunikation und ist Professor an der Leuphana Universität, sowie Mitglied des Club of Rome, der Batalon Gruppe und des Netzwerks für Lösungen der Nachhaltigen Entwicklung. Sie war außerdem eine der Initiatoren des “Scientists4Future” in Deutschland.

Sie ist seit September 2019 Ratsmitglied des World Future Council.