Luc Gnacadja

Sonderbeauftragter des LoCAL Programme Boards; Gründer und Präsident von GPS-Dev. Governance & Policies for Sustainable Development; Ehemaliger Minister für Umwelt und Stadtentwicklung; Ehemaliger Exekutivsekretär des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD) 

Als Exekutivsekretär der UNCCD (2007 – 2013) setzte sich Luc Gnacadja dafür ein, den politischen Willen für den Kampf gegen Wüstenbildung, Bodendegradation und die Verminderung der Auswirkungen von Dürren zu mobilisieren. Er arbeitete leidenschaftlich für die Aufnahme der „Null-Netto-Bodendegradation“ (Zero Net Land Degradation) in den Katalog der globalen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung, damit auch für die zukünftigen Generationen gesunder und produktiver Boden zur Verfügung steht. Luc Gnacadja wurde in Benin geboren und ist studierter Architekt. Von 1999 bis 2005 bekleidete er das Amt des Ministers für Umwelt, Wohnungswesen und Stadtentwicklung in Benin. Während dieser Zeit sammelte er als Delegationsleiter der Vertragsstaatenkonferenzen von UNCCD, UNFCCC und CBD wertvolles Wissen. Im März 2003 wurde er in Washington mit dem „2002 Green Award“ der Weltbank ausgezeichnet.