Ingrid Heindorf

Projektmanagerin – Agrarökologie & Koordinatorin des Genfer Verbindungsbüros.

Ingrid Heindorf ist seit 2010 beim World Future Council tätig. Dank ihrer fast 10-jährigen Arbeitserfahrung im NGO- und Stiftungssektor verfügt sie über viele Fähigkeiten in den Bereichen internationales Netzwerken, Policy-Recherche, Eventmanagement, Medien und Kommunikation, Entwicklung von Multi-Stakeholder Partnerschaften und Interessenvertretung.

Seit April 2017 arbeitet sie im Team des Future Policy Award 2017, welcher vorbildliche Gesetze auszeichnet und so Regierungen konkrete Wege für schnelleres politisches Handeln aufzeigt. Im Jahr 2018 arbeitet Ingrid an der Identifizierung herausragender Politik- sowie Praxisbeispiele, welche Agrarökologie fördern und KleinbäuerInnen stärken. Sie leitet auch unser Genfer Verbindungsbüro im Maison de la Paix, nahe des Genfer Büros der Vereinten Nationen und vieler weiterer internationaler Organisationen. Zuvor leitete sie die Identifizierung von Politikbeispielen und Konferenzorganisation des Zero Project, einer globalen Initiative zur Implementierung des UN Übereinkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderungen.

Bevor sie beim World Future Council angefangen hat, war Ingrid am UNESCO-Lehrstuhl für religiösen Pluralismus und Frieden in Bologna, Italien tätig, wo sie mit Professor Pier Cesare Bori, Inhaber des Lehrstuhl für Menschenrechte und Moralphilosophie der Universität Bologna, zusammenarbeitete. Ihr Masterstudium der Internationalen Beziehungen schloss sie mit Auszeichnung an der Universität von Bologna ab.