Anna R. Oposa

Mitbegründerin, Save Philippine Seas und Global Shaper, Manila Hub, World Economic Forum

Anna R. Oposa ist die Vorstandsvorsitzende und „Chef-Nixe“ von Save Philippine Seas, einer Bewegung zum Schutz der Küsten- und Meeresgebiete, die die Bevölkerung zu kollektivem Handeln und Verhaltensänderungen ermutigt. Sie schloss ihr Studium der Anglistik an der University of the Philippines-Diliman mit einem BA ab und erwarb als Chevening-Stipendiatin einen MSc in Conservation Science am Imperial College London. 

Anna wurde auf lokaler und internationaler Ebene für ihre Arbeit in den Bereichen Umweltschutz und Jugendentwicklung anerkannt: 2012 war sie die jüngste und erste philippinische Empfängerin des Future for Nature Award; 2013 wurde sie von Devex zu den 40 Under 40 Developmental Leaders gewählt; 2021 war sie eine der Preisträgerinnen für die Ten Outstanding Young Men and Women of the Philippines und 2022 eine der Preisträgerinnen für The Outstanding Women in Nation’s Service. Im Jahr 2020 wurde sie von Tatler Asia zu einer der einflussreichsten Philanthropen 2020 ernannt.  

Außerhalb von Save Philippine Seas arbeitet sie als Beraterin für die Asiatische Entwicklungsbank und das UN-Umweltprogramm für verschiedene Projekte in den Bereichen Meeresgesundheit, Artenschutz und Kreislaufwirtschaft. Ihre Leidenschaft gilt außerdem Wortspielen, Satzzeichen, Lippenstiften und dem täglichen Tragen von Sonnencreme.