WFC Jahresbericht 2018 Titelbild

WFC Jahresbericht 2018: Zusammenfassung

WFC Jahresbericht 2018: Die Zeit drängt: der Weltklimarat schlug im Herbst 2018 Alarm, dass uns nur noch zwölf Jahre blieben, um die Klimakatastrophe abzuwenden. Der Weltbiodiversitätsrat warnte kürzlich davor, dass ein massiver Verlust von Biodiversität drohe und eine Million
Arten vom Aussterben bedroht sei. Was einmal weit weg erschien, ist nun in greifbare Nähe gerückt: das Leben auf der Erde, wie wir es kennen, steht auf dem Spiel. Naturräume werden unwiederbringlich zerstört, Regionen unbewohnbar gemacht, ganze Wirtschaften vom Klimawandel bedroht. Weltweit gehen hunderttausende junge Menschen auf die Straße. Es ist ihre Zukunft, um die es geht.
Unsere Unterstützerinnen und Unterstützer wollen, ebenso wie wir, nicht tatenlos zusehen. Gemeinsam verstehen wir uns als
Stimme für zukünftige Generationen und verfolgen das Ziel, unseren Kindern und Enkeln einen gesunden Planeten mit gerechten Gesellschaften zu übergeben. Dafür verbreiten wir Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Zeit: So konnte die Stiftung World Future Council Dank Ihrer Unterstützung ihren Polit-Oscar in Gold an den indischen Bundesstaat Sikkim verleihen, ein Staat, der 100% Ökolandbau und 100% erneuerbare Energien umsetzt. Wir konnten ein Parlamentariernetzwerk zur Förderung und Umsetzung einer konsequenten Energiewende lancieren, mit mehr als 20 Gesetzgebern aus der ganzen Welt. Und mit einer wegweisenden Publikation über Bildung für Nachhaltige Entwicklung haben wir ein bisher einzigartiges Handbuch veröffentlicht, das erfolgreiche Bildungsansätze für die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zusammenführt und aufbereitet. Dies sind Erfolge, die Mut machen. Sie zeigen uns, dass die globalen Herausforderungen eine klare Vision und beherztes Handeln
erfordern. Uns bleibt nicht mehr viel Zeit, aber mit den Lösungen, die der World Future Council zur Verfügung stellt, können wir viel erreichen. Und nur mit Ihrer Unterstützung können wir weitermachen: Unsere Spenderinnen und Spender sind die Säulen unserer Arbeit. Ohne Sie wäre all das, was wir erreicht haben, nicht möglich. Wir laden Sie ein, sich in dem vorliegenden Jahresbericht einen Überblick darüber zu verschaffen, wie wir gemeinsam diese Welt ein Stück besser machen und für zukünftige Generationen bewahren konnten. „Wir werden die Zukunft nicht erleben, wenn wir nicht entschlossen sind, unser Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen“, sagt unsere Jugendbotschafterin Kehkashan Basu.