Future Policy Award 2013 für Tlateloco-Vertrag

Hamburger Stiftung vergibt Preis bei den Vereinten Nationen

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon begrüßt Future Policy Award des World Future Council

Hamburg, 28. Oktober 2013 – Großer Auftritt für den World Future Council im Herzen der Weltpolitik: Der Future Policy Award der Hamburger Stiftung zum Thema Abrüstung wurde im UN-Hauptquartier in New York verliehen.  UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon schickte ein Grußbotschaft, in der er betonte, der Preis ebne  „den Weg  für nachhaltige globale Abrüstung und eine nuklearwaffenfreie Welt“.

Der Future Policy Award des World Future Council ist der erste Preis, der auf internationaler Ebene Gesetze auszeichnet. Seit 2009 wird der „Oskar für innovative Politik“ jährlich in einem anderen Politikfeld vergeben.

Der erste Preis wurde an den Vertrag von Tlatelolco über das Verbot von Kernwaffen in Lateinamerika und der Karibik verliehen, der 1967 unter dem Eindruck des kalten Krieges ausgehandelt wurde. Im Namen der Jury betonte WFC-Gründer Jakob von Uexküll den „unschätzbaren Beitrag des Vertrags zur Förderung der regionalen Sicherheit sowie seine Präzedenzwirkung für die Schaffung weiterer nuklearwaffenfreier Zonen“.  33 Länder von Argentinien bis Kuba haben den Vertrag ratifiziert.

Mit Silber geehrt wurden sowohl Argentiniens “Nationales Programm für die freiwillige Abgabe von Schusswaffen”, das die Sammlung und Zerstörung von fast 150 000 Schusswaffen und fast einer Million Patronen ermöglichte, als auch Neuseelands Verordnung zur Nuklearwaffenfreiheit, Abrüstung und Rüstungskontrolle von 1987 für ihren starken normativen Effekt.

Vier vorbildliche Abrüstungspolitiken aus Belgien, Costa Rica, der Mongolei und Mosambik / Südafrika bekamen eine ehrenvolle Würdigung.

Partner des Future Policy Award 2013 waren das Büro der Vereinten Nationen für Abrüstungsfragen (UNODA) und die Interparlamentarische Union (IPU).

Future Policy Award 2013 für Tlateloco-Vertrag

Gioconda Úbeda Rivera (M.), stellvertretende Außenministerin von Costa Rica, nimmt den Future Policy Award 2013 entgegen – stellvertretend für alle 33 Partner-Länder des Tlatelolco-Vertrags zum Verbot von Kernwaffen in Lateinamerika und der Karibik.

Media Contacts


World Future Council
Anne Reis
Tel.: +49 40 30 70 914-16
Mobil: +49 1741933145
anne.reis@worldfuturecouncil.org

World Future Council

Der World Future Council setzt sich für ein verantwortungsvolles, nachhaltiges Denken und Handeln im Sinne zukünftiger Generationen ein. Seine Mitglieder kommen aus Politik, Geschäftswelt, Wissenschaft und Kultur – und von allen fünf Kontinenten. Der Rat identifiziert mithilfe seines Netzwerks von Wissenschaftlern, Parlamentariern und Umwelt-Organisationen weltweit zukunftsweisende Politikansätze und unterstützt ihre Umsetzung auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene. Weitere Infos finden Sie unter www.worldfuturecouncil.org.