Das WFC Team für Kinderrechte untersucht “Sansibars Kindergesetz”

„Sansibars Kindergesetz“ hat 2015 bei der Vergabe des „Polit-Oscars“ Future Policy Award 2015 Gold gewonnen. Das Gesetz geht nicht nur effektiv Gewalt gegen Mädchen und Jungen an, sondern stärkt die Jüngsten der Gesellschaft in ihren Rechten.

In diesem Jahr plant das Team „Die Rechte der Kinder“ des World Future Council eine parlamentarische Anhörung auf Sansibar, zu der ParlamentarierInnen und politische EntscheidungsträgerInnen anderer Länder einladen werden, sich vom Gesetz inspirieren zu lassen und  Anregungen mitzunehmen, wie sie in ihren Ländern auf ähnliche Weise Kinderrechte verankern können. In der kommenden Woche wird das Kinderrechte-Team auf Sansibar wichtige AkteurInnen sprechen und sich bezüglich der Umsetzung vor Ort ein genaues Bild machen.

Auf Sansibar wirkten Kinder aktiv beim Gesetzgebungsverfahren des “Sansibar Kindergesetzes” mit.

Zanzibar's Children's Act

Besonders visionär war der begleitende Beteiligungsprozess von Kindern und Jugendlichen während des Gesetzgebungsverfahrens. Es ermöglichte die Partizipation von Kindern in ihren Gemeinden, auf der kleinsten gesellschaftlichen Ebene, um herauszufinden, was die Mädchen und Jungen in diesem Gesetz verankert sehen möchten und wo sie noch mehr Schutz benötigen. Gleichzeitig wurde Kindern, ihren Familien und ihrem Umfeld die Kinderrechte näher gebracht.  Es ist ein vielversprechendes Modell,  sowohl aufgrund seines zukunftsweisenden Entstehungsprozesses, als auch aufgrund seiner Ergebnisse, die zu einer markanten gesellschaftlichen Veränderung in der Haltung zu Kindern und ihren Rechten geführt hat.


Mehr über Sansibars Kindergesetz erfahren Sie hier.